Ausstellungsbewerbung

Liebe Fotograf*innen und Freunde der FOTOGALERIE Friedrichshain.

Wir sind immer auf der Suche nach Fotograf*innen, die mit ihren engagierten Arbeiten und Ausstellungskonzepten unseren inhaltlichen Schwerpunkt “Mensch und Gesellschaft” bereichern möchten.

Bei der Antragstellung für Fördermittel und Ausstellungsvorbereitung stehen wir Unterstützend zur Seite. Da wir ein gemeinnütziger Träger sind, können wir leider keine Finanzierung der Abzüge anbieten. Wir verfügen über einen großen Bestand an eigenen Rahmen, die kostenlos genutzt werden können. Darüber hinaus übernehmen wir auch die Öffentlichkeitsarbeit.

Die FOTOGALERIE Friedrichshain stellt sich vor

Bei ihrer Gründung im Jahr 1985 war die FOTOGALERIE Friedrichshain die erste Galerie in der DDR, die sich ausschließlich dem Medium der Fotografie widmete. Durch die Öffnung der Grenzen strömten verstärkt westdeutsches und internationales Publikum und Fotograf*innen in die Galerie, Größen wie Sebastião Salgado, Gordon Parks oder Imogen Cunningham stellten aus.

Im Durchschnitt präsentiert die Fotogalerie acht Ausstellungen pro Jahr, das sind mehr als 270 Ausstellungen in fast 35 Jahren. Zwischen 5.000 und 10.000 Menschen besuchen jährlich sowohl die Ausstellungen als auch die Veranstaltungen des Rahmenprogramms. Außerdem arbeitet die FOTOGALERIE Friedrichshain mit zahlreichen Bildungs- und Kultureinrichtungen zusammen und nimmt seit der ersten Auflage 2006 am Europäischen Monat der Fotografie Berlin teil.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie gerne formlos Ihr Portfolio oder Weblink mit einer kurzen Beschreibung Ihrer Arbeit an:

fotogalerie[at]kulturring.berlin

Die Auswahl wird jeweils im Sommer jedes Jahres durch den unabhängigen Beirat der FOTOGALERIE getroffen.

Wir freuen uns, Sie und Ihre Arbeit kennenzulernen!

 

Abb. 1: Ein Tag in Berlin – 30 Jahre danach, August/September 2017.
Abb. 2: Glaubenswelten – Religion aus vier Perspektiven. Artist Talk mit Multimediapräsentationen, Januar/Februar 2018.
Abb. 3: Fließende Körper – Lichtmalerei von Enrico Pietracci, August/September 2016. Live-Performance im Dialog zwischen Musik, Tanz und Malerei mit Tänzerin Bernardita Villarroel Auger, Musiker Marcos Meza und Künstler Enrico Pietracci.
Abb. 4: Frank Gaudlitz – La Ruta del Sol, Finissage: Tanzabend mit kolumbianischer Musik, 2017.
Abb. 5: Danila Tkachenko – Restricted Areas, Oktober 2016. 
Abb. 6: Fritz Kühn Retrospektive – Die schönen Hosen, Oktober 2017.
Fotos ©Kulturring in Berlin e.V.

FOTOGALERIE Friedrichshain
Helsingforser Platz 1
10243 Berlin

www.fotogalerie.berlin
fotogalerie@kulturring.berlin

Tel +49 30 296 16 84

Öffnungszeiten:
Di – Sa: 14 – 18 Uhr ❘ Do: 10 – 20 Uhr

Eintritt frei

S- und U-Bahnhof Warschauer Straße / Tram M10 und M13

Geschlossen 2021:

Wegen Corona bleibt die FOTOGALERIE bis auf weiteres geschlossen.

Bleiben Sie gesund!

Newsletter

Instagram